English    


Aktuelles

Der Faust 2019

Nis Søgaards Inszenierung von ICH BIN KAIN für Deutschen Theaterpreis nominiert » mehr

Deutscher Musical Theater Preis 2019

Drei Nominierungen für Dean Wilmingtons DER REIGEN » mehr

150. Todestag

Alexandre Dumas verstarb am 5. Dezember 1870 » mehr

Pixeltänzer

Berit Glanz veröffentlicht ihren „Debütroman mit starken Ideen“ (Spiegel Online) » mehr

Auszeichnung für Andri Beyeler

SPRING DOCH mit dem CONTEMPO-Preis 2019 geehrt » mehr

Wolfgang Sréter in Prag

Debütroman „Milenas Erben“ im Literaturhaus vorgestellt » mehr

Lost and Found in Tbilissi

Rike Reiniger auf Lesereise durch Georgien » mehr

Eva Kleinitz gestorben

Die Intendantin der Opéra national du Rhin war erst 47 Jahre alt » mehr

Alles Gute, Jürgen!

Unser Autor Jürgen Flügge wird heute 75 Jahre alt » mehr

Nah dran! 2019

Zwei unserer Autor*innen dürfen Projekt mit deutschen Theatern verwirklichen » mehr

Mensch im Mittelpunkt

Für ein Theater der nicht-linearen Biographien » mehr

200 Jahre Stadtmusikanten

Das Märchen erschien erstmals 1819 » mehr

Stücke für Textdurchdringer

Neue Verlagsnachricht für Schauspiel verfügbar » mehr

Napoleonische Jubiläen

Der 250. Geburts- und 200. Todestag von Napoleon Bonaparte stehen bevor » mehr

Premieren

Fr ◊ 20.9.2019
Theater Dortmund

Ginpuin
von Barbara van den Speulhof/ Winnie Karnofka
Premiere

Sa ◊ 21.9.2019
Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
von Jens Raschke
Premiere

Do ◊ 26.9.2019
Theater Eisleben

Pfefferminztee auf dem Dach
von Berenika Szymanski
Uraufführung

Do ◊ 26.9.2019
Theater Dortmund

Name: Sophie Scholl
von Rike Reiniger
Premiere

Sa ◊ 12.10.2019
Staatstheater Mainz

Warum erst jetzt
von Liv Heløe
Lesung (in Auszügen)

Fr ◊ 25.10.2019
Theater Metronom

Die Unsterblichen
von Rike Reiniger/ Max Reiniger
Uraufführung

Do ◊ 31.10.2019
Theater Kanton Bern

Am Horizont
von Petra Wüllenweber
Schweizer Erstaufführung

Mi ◊ 6.11.2019
Origin Theatre

Rishi
von Kees Roorda
US-Erstaufführung

Sa ◊ 9.11.2019
Palms

Platz für den König
von Peter Rinderknecht/ Stephan Lichtensteiger
US-Erstaufführung

» alle Premieren
Bild
© o.l.: Jan Merkle

Neue Stücke für 2019/20

Zurück aus der Sommerpause präsentieren wir unsere neusten Werke

Nachdem in den vergangenen beiden Wochen unser Büro geschlossen blieb, sind wir seit Montag wieder da und bereiten mit frischem Elan und voller Vorfreude die neue Spielzeit vor. Nicht nur Premieren (darunter auch einige Ur- und Erstaufführungen) warten schon wieder ab Ende der Woche auf uns, wir haben auch einige neue Texte – von neuen und bereits bekannten Autoren – im KJT-Programm, die wir an dieser Stelle gerne kurz vorstellen.

Milan Gather: ASTRONAUTEN (1 D/H; 12+)
Verstecktes Theater über den Traum vom Weltall – und die Folgen ungesühnter Schuld: Eigentlich soll es um die Ausbildung zum Astronauten gehen, doch dann wird der/die Protagonist*in von Erinnerungen an die Schulzeit eingeholt.

Jens Raschke: PETTY EINWEG (1 D; 12+)
Ein Klassenzimmerstück über die Plastikflut, gefördert durch das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz.

Raven Ruëll: STOCKEINSAM (1 H, 1 Livemusiker; 10+)
Ein Briefdrama über Wut, Hass und Einsamkeit, ausgezeichnet mit dem Niederländisch-Deutschen KJT-Preis Kaas&Kappes.

Christian Schönfelder / Frank Hörner: ALLES IN ORDNUNG (2 H; 10+)
Zwei ungleiche Brüder wollen eine Suppe zubereiten. Doch nicht nur auf dem Herd brodelt es, auch davor kochen wieder alte Konflikte und unbeantwortete Fragen hoch.

Jan Sobrie / Raven Ruëll: WUTSCHWEIGER (1 D, 1 H; 8+)
Ein genauso einfühlsamer wie humorvoller Text über soziale Ungleichheit, daraus resultierende Ausgrenzung und die Bedeutung von Freundschaft. Ausgezeichnet mit dem Kaas&Kappes 2019.

Neue Stücke
Gather, ASTRONAUTEN
Raschke, PETTY EINWEG
Ruëll, STOCKEINSAM
Schönfelder / Hörner, ALLES IN ORDNUNG
Sobrie / Ruëll, WUTSCHWEIGER