English    


Aktuelles

Der Faust 2019

Nis Søgaards Inszenierung von ICH BIN KAIN für Deutschen Theaterpreis nominiert » mehr

Wildwechsel Festival 2019

„Regarding the Bird“ erhält den Preis der Jugendjury » mehr

Handelt endlich – damit wir eine Zukunft haben!

Unsere Verlagsnachricht Junges Theater mit den Neuerscheinungen 19/20 » mehr

Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis 2019

Auszeichnung für Sonja Finck » mehr

Vor-/Gegen-/Andersdenker

Unsere Verlagsnachricht Schauspiel mit den Neuerscheinungen 2019/20 » mehr

Deutscher Musical Theater Preis 2019

Drei Nominierungen für Dean Wilmingtons DER REIGEN » mehr

Neue Stücke für 2019/20

Zurück aus der Sommerpause präsentieren wir unsere neusten Werke » mehr

150. Todestag

Alexandre Dumas verstarb am 5. Dezember 1870 » mehr

Pixeltänzer

Berit Glanz veröffentlicht ihren „Debütroman mit starken Ideen“ (Spiegel Online) » mehr

Napoleonische Jubiläen

Der 250. Geburts- und 200. Todestag von Napoleon Bonaparte stehen bevor » mehr

Premieren

So ◊ 24.11.2019
Theater der Stadt Aalen

Zwei Tauben für Aschenputtel
von Catharina Fillers/ Stefanie Schnitzler
Premiere

Di ◊ 26.11.2019
DNT Weimar

Petty Einweg
von Jens Raschke
Uraufführung

Do ◊ 28.11.2019
Schauspielbühnen in Suttgart

Zwei Tauben für Aschenputtel
von Catharina Fillers/ Stefanie Schnitzler
Premiere

Do ◊ 28.11.2019
Hof-Theater Tromm

Der fabelhafte Kröterich
von Peter Hoffmann/ Kenneth Grahame
Uraufführung

Sa ◊ 30.11.2019
La Grenouille – Theater­zentrum junges Publikum

Sternenstaub
von Charles Way
Uraufführung

Sa ◊ 30.11.2019
Theater Altenburg Gera

Ox & Esel
von Norbert Ebel
Premiere

Fr ◊ 6.12.2019
Musiktheater im Revier

Perô oder die Geheimnisse der Nacht
von Guus Ponsioen/ Michel Tournier
Premiere

So ◊ 8.12.2019
Lunabühne Weißenburg

35 Kilo Hoffnung
von Anna Gavalda/ Petra Wüllenweber
Premiere

» alle Premieren
Uraufführung 30.11.2019
La Grenouille – Theater­zentrum junges Publikum
CH-Biel

Sternenstaub

von Charles Way

Wasserstoff. Kohlenstoff. Eisen. Jene Inhaltsstoffe, aus denen Sterne gemacht sind – und Menschen ebenso. Anstatt abends eine Gute-Nacht-Geschichte vorzulesen, hat Amrita ihrer Enkeltochter Mia von den Sternen erzählt. Denn Amrita war Wissenschaftlerin, bevor sie kürzlich verstarb. Ihr Ehemann und Autor Alistair leidet unter dem Verlust, doch irgendwie kann Amritas Geist ihm Kraft geben, sich eine Geschichte für sein neues Buch auszudenken. Mia leidet gleichermaßen wie ihr Großvater, weshalb sie ihn unerwartet besucht, denn sie möchte weit weg von zu Hause sein. Sie entdeckt einen neuen Schuppen in Alistairs Garten – ein verkapptes Raumschiff, aus dem ein außerirdischer Roboter heraustritt. Dieser ist auf einer Mission für seinen Planeten Thera und muss dafür sämtliche andere Welten erkunden. Ganz spontan und fest entschlossen begleitet ihn Mia. Dabei passieren aufregende Ereignisse und urplötzlich ist sie ganz allein im All – doch mit unverhoffter Hilfe schafft es Mia zu ihrem Großvater zurückzukehren. Eine aufregendes Sci-Fi-Stück, das die Verarbeitung von tiefer Trauer thematisiert.

lagrenouille.ch/productions/sternenstaub-2/

Weitere Premieren