English    


Aktuelles

Jubiläum

Cornelia Funke wird 60 » mehr

Unsere Stücke als Bücher

Eine Auswahl neuer Publikationen » mehr

Nestroy – Der Wiener Theaterpreis 2018

Auszeichnung & Nominierungen für Wüllenwebers DIE WEISSE ROSE » mehr

Literaturfest München 2018

Mit Doris Dörrie als Moderatorin » mehr

Ein „Punk-Kasperl“ wird 70

Georg Ringsgwandl feiert runden Geburtstag » mehr

Oper für alle!

Bei uns gibt es Musiktheater für jede Altersklasse » mehr

Auszeichnung für tim – Theater ist mehr

Publikumspreis für NAME: SOPHIE SCHOLL » mehr

DIE VERLORENEN KÖRPER

Uraufführung des Stücks von José Manuel Mora am Teatro Español » mehr

Neue Stücke (von neuen Autor*innen) II

Eine weitere Auswahl unserer Neuigkeiten » mehr

Neue Stücke (von neuen Autor*innen)

Eine Auswahl unserer Neuigkeiten » mehr

Das letzte Breitmaulnashorn

Vor einem halben Jahr verstarb Bulle Sudan » mehr

100 Jahre November 1918

Stückideen zum Ende des Ersten Weltkriegs » mehr

Mondscheiner

Andri Beyelers Stück gibts jetzt in überarbeiteter Neufassung auch im Printformat » mehr

Grund zum Feiern in 19/20

Drei runde Geburtstage in der kommenden Spielzeit » mehr

Premieren

Di ◊ 11.12.2018
Theater Mummpitz

Ox & Esel
von Norbert Ebel
Wiederaufnahme

Sa ◊ 22.12.2018
Theater Pforzheim

Ginpuin
von Barbara van den Speulhof/ Winnie Karnofka
Premiere

Fr ◊ 28.12.2018
Theater Holzausen

Die Bremer Stadtmusikanten
von Gebrüder Grimm/ Helga Koren
Österreichische Erstaufführung

Mo ◊ 7.1.2019
Theater Kiel

Meine Irma, deine Irma
von Haley McGee
Deutschsprachige Erstaufführung

Fr ◊ 18.1.2019
Landestheater Coburg

Das Gesetz der Schwerkraft
von Olivier Sylvestre
Deutschsprachige Erstaufführung

Sa ◊ 19.1.2019
Theater Winkelwiese

Geisterspiel
von Andri Beyeler/ Marin Bieri
Uraufführung

» alle Premieren
Deutschsprachige Erstaufführung 28.4.2018
Theater der jungen Welt
Leipzig

Regarding the Bird

von Nitzan Cohen

„Ob jemand lacht oder weint, kann Mikey nur mithilfe einer App auf seinem Handy erkennen. Bei ihm wurde das Asperger-Syndrom diagnostiziert. Soziale Interaktion und Kommunikation fallen ihm sehr schwer. Für die anderen wirkt er wunderlich und manchmal sogar beängstigend. Und als dann auch noch die Sache mit dem verirrten Vogel passiert, entscheiden Mikeys Mitschüler einstimmig, dass er die Klasse verlassen muss. Damit will sich Mikey nicht abfinden, denn was ist schon »normal«? Mit einer Powerpoint-Präsentation über sich und seine Welt möchte er die Klasse davon überzeugen, ihn zu akzeptieren. Der Vortrag wackelt, einiges geht gehörig schief – dabei hatte Mikey alles so akribisch geplant.“
(Theater der jungen Welt)

http://www.theaterderjungenweltleipzig.de/spielplan-000757.html

Weitere Premieren