English    


Aktuelles

Junges Musiktheater

mit „Romeo & Zeliha“, „Jupp – Ein Maulwurf auf dem Weg nach oben“ u.v.m. » mehr

Amerikanische Erstaufführung

„Bad Girls: The Stylists“ von Astrid Saalbach » mehr

„In den Wassern der Sprache“

Am 22. März ist Weltwassertag » mehr

„Literatur live“

Leipziger Buchmesse 2018 » mehr

Kampf für Gleichberechtigung

Am 8. März ist Internationaler Frauentag » mehr

„Wo waren sie am …?“

Ausstellung zu Heimatkrimis, u.a. mit Andrea Maria Schenkel » mehr

Erfolge bei Kaas&Kappes 2018

Auszeichnungen für Schönfelder und van Klaveren » mehr

75. Todestag von Louise Jacobson

Die „französische Anne Frank“ wurde 1943 in Auschwitz ermordet » mehr

„Wir plädieren für das Werk“

Kommentar von Brigitte Korn-Wimmer in der Deutschen Bühne veröffentlicht » mehr

„Die Autorenflüsterin“

SZ-Porträt von Brigitte Korn-Wimmer » mehr

Ausblick auf die Spielzeit 2017/18

2018: 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg » mehr

Fußball WM 2018

zwei Stücktipps » mehr

Premieren

Sa ◊ 28.4.2018
Theater der jungen Welt

Regarding the Bird
von Nitzan Cohen
Deutschsprachige Erstaufführung

So ◊ 29.4.2018
Landesbühne Niedersachsen Nord

Wann gehen dir wieder?
von Gertrud Pigor/ Ute Krause
Premiere

Fr ◊ 4.5.2018
German International School of New York

Ikarus & Co
von Paul Steinmann
Premiere

Sa ◊ 5.5.2018
Inkognito Theatergruppe Obernorf 1990 e.V.

Restglühen
von Petra Wüllenweber
Premiere

Sa ◊ 12.5.2018
Theater Konstanz

Das Kind der Seehundfrau
von Sophie Kassies
Premiere

Do ◊ 17.5.2018
Theater Aachen

Der Reservist – Arbeiten im 21. Jahrhundert
von Thomas Depryck
Premiere

Mo ◊ 21.5.2018
Origin Theatre

A Boy Named Rishi
von Kees Roorda
Lesung in engl. Sprache

» alle Premieren
Premiere 28.1.2018
Deutsches Schauspielhaus
Hamburg

In einer kalten Winternacht

von Charles Way

Der Junge Nonni lebt mit seinen Eltern Rosa und Bjartur in einer einsamen Hütte. Da Rosa ein Kind erwartet, müssen die Eltern Nonni allein zurück lassen, um zu einem Arzt im nächsten Dorf zu gelangen. Nonni soll auf das Schaf Gullbra aufpassen, der Hund Titla auf Nonni acht geben. Nach einem Schneesturm in der Nacht ist Gullbra am nächsten Morgen verschwunden und Nonni macht sich gemeinsam mit Titla auf den Weg, um sie zu suchen. Unterwegs treffen sie zunächst auf einen Hirsch, der ihnen den Weg zum Eisfluss zeigt und sie gleichzeitig vor den Gefahren, die dort lauern, warnt. Nonni trifft erst auf den Eistroll, dann auf dessen Bruder, den Feuertroll. Er hilft beiden bei ihrer Arbeit und gerät am nächsten Tag in ein Duell der beiden.
„In einer Winternacht“ ist ein Stück über Freundschaft und Familie. Über die Kunst des Loslassens, Vertrauens und der Verantwortung. Eis- und Feuertroll symbolisieren Winter und Sommer, ihr Kampf zeigt auf spielerische Weise den Wechsel der Jahreszeiten.

www.schauspielhaus.de/de_DE/kalender/in_einer_kalten_winternacht_5.15080016

Weitere Premieren