English    


Aktuelles

200 Jahre Stadtmusikanten

Das Märchen erschien erstmals 1819 » mehr

Stücke für Textdurchdringer

Neue Verlagsnachricht für Schauspiel verfügbar » mehr

Napoleonische Jubiläen

Der 250. Geburts- und 200. Todestag von Napoleon Bonaparte stehen bevor » mehr

fontane.200

Brandenburg begeht das Fontane-Jahr 2019 » mehr

Welttag des Theaters für junges Publikum

Jedes Jahr am 20. März feiert die ASSITEJ das Kinder- und Jugendtheater » mehr

Starke Stücke 2019

25. Internationales Theaterfestival für junges Publikum Rhein-Main » mehr

Weltfrauentag 2019

Auch nach 100 Jahren Frauenwahlrecht noch immer keine vollkommene Gleichberechtigung » mehr

21. Nieder­ländisch-Deutscher KJ-Dramatiker­preis

Auszeichnung für Jan Sobrie und Raven Ruëll bei KAAS&KAPPES 2019 » mehr

Der Reigen

Schnitzlers Skandalstück in einer Musical-Adaption von Dean Wilmington » mehr

Premieren

Mi ◊ 24.4.2019
Freie Produktion Lisa‑Lena Tritscher

Peepshow
von Marie Brassard
Premiere

Sa ◊ 27.4.2019
Junges Ensemble Stuttgart

Wir / Die
von Carly Wijs
Premiere

So ◊ 28.4.2019
Junge Landesbühne Niedersachsen Nord

Piraten!
von Charles Way
Premiere

Fr ◊ 3.5.2019
Theater Noï

Weit ist der Weg
von Charles Way
Premiere

So ◊ 5.5.2019
Junges Theater Münster

Ein König zu viel
von Gertrud Pigor
Premiere

Fr ◊ 17.5.2019
LT Württemberg-Hohen­zollern Tübingen Reutlingen

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
von Jens Raschke
Premiere

» alle Premieren
Premiere 10.2.2019
Junges Theater Heidelberg
Zwinger 3

Moby Dick

von Herman Melville/ Erik Schäffler u.a.

„Ismael ist schon auf einigen Schiffen über die Meere gereist, aber noch nie auf einem Walfänger. Jetzt heuert er, fasziniert von den rauen Männern, gemeinsam mit seinem neuen Freund Queequeg auf der Pequod an. Den Kapitän des Schiffes und dessen eigentliches Ziel lernt Ismael erst auf offener See kennen.
Kapitän Ahab will nicht irgendeinen Wal fangen, sondern den weißen Wal, den alle Seeleute Moby Dick nennen. Denn der hat Ahab bei einer früheren Begegnung ein Bein abgerissen. Nun setzt der einbeinige Kapitän alles daran, seinen Feind zu finden. Eine unheimliche Jagd über die Weltmeere beginnt.
Aus Rache stürzt ein Mann seine ganze Schiffsmannschaft ins Verderben. Er will sich über die Natur erheben und sie unterwerfen.“ (Theater Heidelberg)

www.theaterheidelberg.de/produktion/moby-dick/

Weitere Premieren