English    


Aktuelles

Ehrungen für Mirjam Pressler

Die Autorin und Übersetzerin erhielt im vergangenen Monat zwei bedeutende Auszeichnungen » mehr

Frohes neues Jahr 2019!

Wichtige Ereignisse der kommenden zwölf Monate » mehr

Zwischen den Jahren …

Wir wünschen schöne Feiertage und machen Pause bis zum Dreikönigstag » mehr

Jubiläum

Cornelia Funke wird 60 » mehr

Unsere Stücke als Bücher

Eine Auswahl neuer Publikationen » mehr

Nestroy – Der Wiener Theaterpreis 2018

Auszeichnung & Nominierungen für Wüllenwebers DIE WEISSE ROSE » mehr

Literaturfest München 2018

Mit Doris Dörrie als Moderatorin » mehr

Ein „Punk-Kasperl“ wird 70

Georg Ringsgwandl feiert runden Geburtstag » mehr

Oper für alle!

Bei uns gibt es Musiktheater für jede Altersklasse » mehr

Auszeichnung für tim – Theater ist mehr

Publikumspreis für NAME: SOPHIE SCHOLL » mehr

DIE VERLORENEN KÖRPER

Uraufführung des Stücks von José Manuel Mora am Teatro Español » mehr

Neue Stücke (von neuen Autor*innen) II

Eine weitere Auswahl unserer Neuigkeiten » mehr

Neue Stücke (von neuen Autor*innen)

Eine Auswahl unserer Neuigkeiten » mehr

Das letzte Breitmaulnashorn

Vor einem halben Jahr verstarb Bulle Sudan » mehr

Premieren

Fr ◊ 25.1.2019
Neue Bühne Bruck

Die Geschichte von den Pandabären
von Matéï Visniec
Premiere

Sa ◊ 2.2.2019
Junges Theater Münster

Co-Starring
von Theo Fransz
Premiere

Do ◊ 7.2.2019
Freie Produktion Suzanne Emond

Der Reservist
von Thomas Depryck
Premiere

Fr ◊ 8.2.2019
Theater Lüneburg

Ein König zu viel
von Gertrud Pigor
Premiere

So ◊ 10.2.2019
Junges Theater Heidelberg

Moby Dick
von Herman Melville/ Erik Schäffler u.a.
Premiere

So ◊ 10.2.2019
Theater Konstanz

King A
von Inèz Derksen
Premiere

» alle Premieren
Premiere
Heinrich von Kleist/ Marco Baliani/ Remo Rostagno  Kohlhaas
Sandkorn-Theater Karlsruhe

Rasant schnell

„Die Novelle ‘Michael Kohlhaas‘ von Heinrich von Kleist stellt viele Fragen. In ihrer Bühnenfassung arbeiten Marco Baliani und Remo Rostagno diese Fragen heraus, ohne Antworten anzubieten. Dafür fokussieren sie die Emotionen des Protagonisten, der tut, was ihm spontan in den Sinn kommt, und vom Opfer zum Täter wird. Das geht rasant schnell. Nun zeigt das Sandkorn-Theater Karlsruhe das Stück in einer Inszenierung von Mimi Schwaiberger. [...] Inhaltlich haben Baliani und Rostagno die Geschichte stark gestrafft, die Handlung auf die Grundlinien reduziert. Das kommt der Dramaturgie zugute und schafft einen durchgehenden Spannungsbogen. Die Regisseurin präsentiert ein Erzähltheater, das sich anfangs mit Fragen direkt ans Publikum richtet und die Geschichte aus einer gewissen Distanz heraus darstellt. Nach und nach lässt sie dann den Erzähler und die Rolle des Michael Kohlhaas immer enger zusammenrücken. [...] Ein Mann, wenige Requisiten und ein intensiver Theaterabend.“ (Sibylle Orgeldinger)

Badische Neueste Nachrichten 17.03.2012

Weitere Pressestimmen