English    


Aktuelles

Zeal Theatre wird 30!

Australisches Theater tourt seit 1989 » mehr

Jubiläum für Kohlhaas

Autor Marco Baliani immer noch auf Tour » mehr

Der Reigen

Schnitzlers Skandalstück in einer Musical-Adaption von Dean Wilmington » mehr

Risse in den Wörtern

Ein „kritisches aber sehr einfühlsames Stück“ regt zu Diskussionen an » mehr

Wir trauern um Mirjam Pressler

Die Autorin und Übersetzerin starb im Alter von 78 Jahren » mehr

Ehrungen für Mirjam Pressler

Die Autorin und Übersetzerin erhielt im vergangenen Monat zwei bedeutende Auszeichnungen » mehr

Frohes neues Jahr 2019!

Wichtige Ereignisse der kommenden zwölf Monate » mehr

Unsere Stücke als Bücher

Eine Auswahl neuer Publikationen » mehr

Nestroy – Der Wiener Theaterpreis 2018

Auszeichnung & Nominierungen für Wüllenwebers DIE WEISSE ROSE » mehr

Oper für alle!

Bei uns gibt es Musiktheater für jede Altersklasse » mehr

Auszeichnung für tim – Theater ist mehr

Publikumspreis für NAME: SOPHIE SCHOLL » mehr

DIE VERLORENEN KÖRPER

Uraufführung des Stücks von José Manuel Mora am Teatro Español » mehr

Premieren

Do ◊ 21.2.2019
TheaterJugendClub Theater Rudolstadt

Heute ist ein guter Tag
von Ann-Christin Focke
Premiere

Fr ◊ 1.3.2019
Regionentheater aus dem schwarzen Wald

… und morgen die ganze Welt
von Jürgen Eick
Premiere

Mi ◊ 6.3.2019
Teatro Español

Moje holka, moje holka
von Amaranta Osorio/ Itziar Pascual
Uraufführung

Sa ◊ 9.3.2019
Theater der jungen Welt

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
von Jens Raschke
Premiere

So ◊ 10.3.2019
JUST – Junges Staatsschauspiel

35 Kilo Hoffnung
von Petra Wüllenweber
Premiere

Do ◊ 14.3.2019
Theater an der Rott / Junge Hunde

Wer nicht träumt, ist selbst ein Traum
von Jens Raschke
Uraufführung

» alle Premieren
Uraufführung
Andri Beyeler/ Martin Bieri  Geisterspiel
Theater Winkelwiese, CH-Zürich

Geisterspiel von Andri Beyeler und Martin Bieri

Geisterspiel von Andri Beyeler und Martin Bieri ist ein Text über die Leidenschaft für den Fußball, fernab von Fanklubs, Skandalgeschichten und tagesaktuellen Schlagzeilen. Das Stück ist eine Abhandlung darüber, was die ganz persönliche Liebe zum Fußball ausmacht. Erzählt wird sie aus der Perspektive zweier Männer, deren Dienste für das Fußballgeschäft einst unverzichtbar waren. Heute pflegen die ergrauten Herren die hohe Kunst des Schwelgens und kommen zu späten Einsichten. […] Regisseur und Hausherr Manuel Bürgin bringt diesen Text als szenische Rhapsodie auf die Bühne. Passend dazu hat Bühnenbildner Beni Küng eine abschüssige Rampe gebaut, die längs durch das Kellergewölbe verläuft. Sie dient zugleich als Bartresen für ausufernde Dialoge wie auch als Leitplanke einer imaginären Autobahn, an deren Ende ein verwaistes Stadion wartet. […] So wird aus dem Geisterspiel ein Kleinod, das nicht zuletzt einen liebenswürdigen Blick freigibt auf die fußballfiebrigen Träume von ewigen Buben, denen das Älterwerden nicht wirklich etwas anhaben kann. (SRF 2 Kultur kompakt, Kaa Linder, 22.01.19)

SRF 2 Kultur kompakt 22.01.2019

Weitere Pressestimmen