English    


Aktuelles

Nestroypreis 2020

Nominierung für Anja Rüegg aus JUGEND OHNE GOTT » mehr

Bald auf der Bühne, schon jetzt im Wohnzimmer

Unser Junges Musiktheater als Video-on-Demand » mehr

Deutsche Kinder- und Jugendtheaterpreise 2020

Fünf Nominierungen für unsere Autor*innen » mehr

Gedenken an Sophie Scholl

Ihr Geburtstag jährt sich 2021 zum 100. Mal » mehr

Addio, Valeria!

Ein Nachruf auf Valeria Frabetti » mehr

Runder Geburtstag

Marco Baliani wird 70 » mehr

Homebound

20 Minidramen für NEUE FORMATE » mehr

Schweizer Theatertreffen

GEISTERSPIEL auf der Shortlist » mehr

Trilogie Sozialer Mut

Rike Reinigers NAME: SOPHIE SCHOLL als Buch erhältlich » mehr

Corona-Tagebücher

Alle 17 Texte als Sammelband » mehr

Napoleonisches Jubiläum

Der 200. Todestag von Napoleon Bonaparte ist im Mai 2021 » mehr

Premieren

So ◊ 20.9.2020
Theater Nordhausen

Die chinesische Nachtigall
von Hans Christian Andersen/ Annette Geller/ Gudrun Skupin
Premiere

So ◊ 20.9.2020
JUB! – Junges Theater

Die Kuh Rosmarie
von Andri Beyeler
Premiere

Mi ◊ 23.9.2020
Staatstheater Kassel

Das Gesetz der Schwerkraft
von Olivier Sylvestre
Wiederaufnahme

Do ◊ 24.9.2020
Theater der Jungen Welt

Wutschweiger
von Jan Sobrie/ Raven Ruëll
Deutschsprachige Erstaufführung

Fr ◊ 25.9.2020
Theater Muntanellas

Müllmaus
von Alma Jongerius
Premiere

Sa ◊ 26.9.2020
Theaterkollektiv RaumZeit

Das Gesetz der Schwerkraft
von Olivier Sylvestre
Live-Hörspiel

Sa ◊ 26.9.2020
Staatstheater Darmstadt

Schaf
von Sophie Kassies
Premiere

» alle Premieren
Deutschsprachige Erstaufführung
Sera Moore Williams  Spurlos
Theater der Figur, AT-Nenzing

Spurlos, aber mit Folgen

Das Theater der Figur bietet ein spannendes Theaterstück für Jugendliche und Erwachsene
[…] ein Stück, das nicht nur so gebaut ist, dass der Einblick in die (natürlich fiktive) Lebenssituation der jeweiligen Darsteller dem Thema weitere Relevanz verleiht, sondern zwei Generationen ins Zentrum rückt. Und zwar derart spannend, dass Spurlos in der Tat als Jugendstück ab 12 Jahren angeboten werden kann, während die Eltern oder jene, die die Gesellschaft gestaltet haben, in der der junge Evan nicht zurechtkommt, nicht nur mit ihren Fehlern skizziert werden, sondern auch mit ihren Nöten. Das gelingt der Autorin gleichermaßen mit Mitgefühl, ohne Klischees zu bedienen. […]
Eines Tages ist Evan verschwunden. Die Suche nach dem 14-jährigen bleibt ergebnislos, bis nach ein paar Jahren ein junger Mann auftaucht, der behauptet, der verlorene Sohn zu sein. Er wurde angeblich zwischenzeitlich eingesperrt, ist Opfer von Pädophilen geworden. Der Thriller, zu dem sich die Geschichte zunehmend entwickelt, enthält ein paar überraschende Wendungen und einige subtil eingebaute Botschaften. […]
Sabine Wöllgens (Regie) hat in kleinen Momenten – etwa mit einem eingespielten Oberländer Dialekt, der den rohen Umgang in einer Jugendclique hörbar macht – einiges eingebaut, das diesen an sich spektakulären Kriminalfall plausibel in der Gegenwart verankert. Spurlos ist ein kraftvolles Stück, das niemanden kalt lässt, aber gewiss nicht verstört, sondern zur Auseinandersetzung anregt.

Vorarlberger Nachrichten 01.12.2019
http://www.vn.at/kultur/2019/12/02/spurlos-aber-mit-folgen.vn

Weitere Pressestimmen