English    


Aktuelles

Wir trauern um Mirjam Pressler

Die Autorin und Übersetzerin starb im Alter von 78 Jahren » mehr

Ehrungen für Mirjam Pressler

Die Autorin und Übersetzerin erhielt im vergangenen Monat zwei bedeutende Auszeichnungen » mehr

Frohes neues Jahr 2019!

Wichtige Ereignisse der kommenden zwölf Monate » mehr

Unsere Stücke als Bücher

Eine Auswahl neuer Publikationen » mehr

Nestroy – Der Wiener Theaterpreis 2018

Auszeichnung & Nominierungen für Wüllenwebers DIE WEISSE ROSE » mehr

Ein „Punk-Kasperl“ wird 70

Georg Ringsgwandl feiert runden Geburtstag » mehr

Oper für alle!

Bei uns gibt es Musiktheater für jede Altersklasse » mehr

Auszeichnung für tim – Theater ist mehr

Publikumspreis für NAME: SOPHIE SCHOLL » mehr

DIE VERLORENEN KÖRPER

Uraufführung des Stücks von José Manuel Mora am Teatro Español » mehr

Neue Stücke (von neuen Autor*innen) II

Eine weitere Auswahl unserer Neuigkeiten » mehr

Neue Stücke (von neuen Autor*innen)

Eine Auswahl unserer Neuigkeiten » mehr

Das letzte Breitmaulnashorn

Vor einem halben Jahr verstarb Bulle Sudan » mehr

Premieren

Fr ◊ 25.1.2019
Neue Bühne Bruck

Die Geschichte von den Pandabären
von Matéï Visniec
Premiere

Sa ◊ 2.2.2019
Junges Theater Münster

Co-Starring
von Theo Fransz
Premiere

Do ◊ 7.2.2019
Freie Produktion Suzanne Emond

Der Reservist
von Thomas Depryck
Premiere

Fr ◊ 8.2.2019
Theater Lüneburg

Ein König zu viel
von Gertrud Pigor
Premiere

So ◊ 10.2.2019
Junges Theater Heidelberg

Moby Dick
von Herman Melville/ Erik Schäffler u.a.
Premiere

So ◊ 10.2.2019
Theater Konstanz

King A
von Inèz Derksen
Premiere

Fr ◊ 15.2.2019
Teatr 18+

Livia, 13
von Christine Rinderknecht
Premiere

So ◊ 17.2.2019
JUB – Junge Bühne Ulm

Die Kuh Rosmarie
von Andri Beyeler
Premiere

Do ◊ 21.2.2019
TheaterJugendClub Theater Rudolstadt

Heute ist ein guter Tag
von Ann-Christin Focke
Premiere

» alle Premieren
Premiere
Theo Fransz  Der Ring
Kaufbeuren

Schräge Abkürzung durch den Helden-Epos

„Jugendtheater bringt ‘Nibelungen – Der Ring‘ kompakt und rundum überzeugend auf die Bühne.
Jugendliche und junge Erwachsene der Kulturwerkstatt [Kaufbeuren] wagten sich unter der Regie von Thomas Garmatsch und Simone Dopfer an den künstlerisch wie ideologisch schwer beladenen Stoff heran. Der Plan ging auf. Bei der Premiere gab es im voll besetzten Haus tosenden Applaus. [...]
Überhaupt nehmen Slapstick und Humor in dieser Inszenierung breiten Raum ein. Doch die Zuschauer spüren auch, dass die entsprechenden Szenen am Rand der Persiflage einer intimen Kenntnis der literarischen Vorlage und ihrer Bearbeitungen zugrunde liegt. Außerdem werden die satirischen Elemente im rasanten Wechsel wieder von sinnlichen, dramatischen Szenen in bester klassischer Theatermanier abgelöst. [...]
Ein weiteres Verdienst des Kaufbeurer ‘Rings‘ ist es, dass der in jeder Beziehung mächtige Sagenstoff kompakt und doch verständlich vermittelt wird. Eine Leistung, die auch der kundige Zuschauer zu würdigen weiß, die aber vor allem denen zugutekommt, die – aus welchen Gründen auch immer – um die Nibelungen-Sage bisher einen großen Bogen gemacht haben. Ein Zuschauer stellte nach der Premiere jedenfalls spontan fest: ‘Jetzt habe ich es zum ersten Mal verstanden.‘“ (Klaus D. Treude)

Allgäuer Zeitung 04.11.2014

Weitere Pressestimmen