English    


Aktuelles

Der Faust 2019

Nis Søgaards Inszenierung von ICH BIN KAIN für Deutschen Theaterpreis nominiert » mehr

Wildwechsel Festival 2019

„Regarding the Bird“ erhält den Preis der Jugendjury » mehr

Handelt endlich – damit wir eine Zukunft haben!

Unsere Verlagsnachricht Junges Theater mit den Neuerscheinungen 19/20 » mehr

Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis 2019

Auszeichnung für Sonja Finck » mehr

Vor-/Gegen-/Andersdenker

Unsere Verlagsnachricht Schauspiel mit den Neuerscheinungen 2019/20 » mehr

Deutscher Musical Theater Preis 2019

Drei Nominierungen für Dean Wilmingtons DER REIGEN » mehr

Neue Stücke für 2019/20

Zurück aus der Sommerpause präsentieren wir unsere neusten Werke » mehr

150. Todestag

Alexandre Dumas verstarb am 5. Dezember 1870 » mehr

Pixeltänzer

Berit Glanz veröffentlicht ihren „Debütroman mit starken Ideen“ (Spiegel Online) » mehr

Napoleonische Jubiläen

Der 250. Geburts- und 200. Todestag von Napoleon Bonaparte stehen bevor » mehr

Premieren

Mi ◊ 13.11.2019
Staatstheater Kassel

Cinderella
von Charles Way
Premiere

Sa ◊ 16.11.2019
Theater der jungen Welt

Bergkristall – Zwischen den Felsen
von Theo Fransz nach Adalbert  Stifter
Uraufführung

Sa ◊ 16.11.2019
Landestheater Linz

Ich bin nicht Siegfried
von Jürgen Flügge
Premiere

So ◊ 24.11.2019
Theater der Stadt Aalen

Zwei Tauben für Aschenputtel
von Catharina Fillers/ Stefanie Schnitzler
Premiere

Di ◊ 26.11.2019
DNT Weimar

Petty Einweg
von Jens Raschke
Uraufführung

Do ◊ 28.11.2019
Schauspielbühnen in Suttgart

Zwei Tauben für Aschenputtel
von Catharina Fillers/ Stefanie Schnitzler
Premiere

Do ◊ 28.11.2019
Hof-Theater Tromm

Der fabelhafte Kröterich
von Peter Hoffmann/ Kenneth Grahame
Uraufführung

Sa ◊ 30.11.2019
La Grenouille – Theater­zentrum junges Publikum

Sternenstaub
von Charles Way
Uraufführung

» alle Premieren
Premiere
David S. Craig  Agent im Spiel
KJT Dortmund

Mit Freundschaft und Fantasie stellen sich drei Kinder gegen die Härte des Lebens

Von wegen, Kinder haben es leicht: Dani, Melanie und Mehmet müssen sich mit echten Problemen herumschlagen. Trotzdem: Das Stück „Agent im Spiel“ ist alles andere als deprimierend.

Achtmal in den vergangenen zwei Jahren musste der etwa zehnjährige Dani umziehen. Denn seine Mutter Louise hat es nicht leicht, die gelernte Webdesignerin kriegt nur kurze, schlecht bezahlte Jobs, hat ständig Pech in der Liebe und das Geld reicht hinten und vorne nicht. Für Dani heißt das: dauernd neue Wohngegend, neue Schule, neue Menschen.

Da ist der fantasiebegabte Dani, da sind die verwöhnte Göre Melanie und der verunsicherte Mehmet. Doch so unterschiedlich diese Kinder auch sind, sie haben vieles gemeinsam: Sie sind Nachbarn, gehen in dieselbe Schulklasse – und ihre Erzieher haben Geldsorgen. […] Johanna Weißert hat mit ihrem überzeugend agierenden Mimen-Quartett das Theaterstück […] inszeniert. Und bei der Premiere […] erntete die unterhaltsame Inszenierung jubelnden Applaus. […] Ein inspiriert inszeniertes 75-minütiges Kinderstück über Freundschaft und Solidarität.

Ruhr Nachrichten 07.04.2019
http://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/mit-freundschaft-und-fantasie-stellen-sich-drei-kinder-gegen-die-haerte-des-lebens-plus-1391766.html

Weitere Pressestimmen