English    


Aktuelles

Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis 2019

Auszeichnung für Sonja Finck » mehr

Vor-/Gegen-/Andersdenker

Unsere Verlagsnachricht Schauspiel mit den Neuerscheinungen 2019/20 » mehr

Der Faust 2019

Nis Søgaards Inszenierung von ICH BIN KAIN für Deutschen Theaterpreis nominiert » mehr

Deutscher Musical Theater Preis 2019

Drei Nominierungen für Dean Wilmingtons DER REIGEN » mehr

Neue Stücke für 2019/20

Zurück aus der Sommerpause präsentieren wir unsere neusten Werke » mehr

150. Todestag

Alexandre Dumas verstarb am 5. Dezember 1870 » mehr

Pixeltänzer

Berit Glanz veröffentlicht ihren „Debütroman mit starken Ideen“ (Spiegel Online) » mehr

Auszeichnung für Andri Beyeler

SPRING DOCH mit dem CONTEMPO-Preis 2019 geehrt » mehr

Wolfgang Sréter in Prag

Debütroman „Milenas Erben“ im Literaturhaus vorgestellt » mehr

Eva Kleinitz gestorben

Die Intendantin der Opéra national du Rhin war erst 47 Jahre alt » mehr

Nah dran! 2019

Zwei unserer Autor*innen dürfen Projekt mit deutschen Theatern verwirklichen » mehr

Napoleonische Jubiläen

Der 250. Geburts- und 200. Todestag von Napoleon Bonaparte stehen bevor » mehr

Premieren

Do ◊ 26.9.2019
Theater Eisleben

Pfefferminztee auf dem Dach
von Berenika Szymanski
Uraufführung

Do ◊ 26.9.2019
Theater Dortmund

Name: Sophie Scholl
von Rike Reiniger
Premiere

Sa ◊ 12.10.2019
Staatstheater Mainz

Warum erst jetzt
von Liv Heløe
Lesung (in Auszügen)

Fr ◊ 25.10.2019
Theater Metronom

Die Unsterblichen
von Rike Reiniger/ Max Reiniger
Uraufführung

Do ◊ 31.10.2019
Theater Kanton Bern

Am Horizont
von Petra Wüllenweber
Schweizer Erstaufführung

Mi ◊ 6.11.2019
Origin Theatre

Rishi
von Kees Roorda
US-Erstaufführung

Sa ◊ 9.11.2019
Palms

Platz für den König
von Peter Rinderknecht/ Stephan Lichtensteiger
US-Erstaufführung

» alle Premieren
Premiere
Robert Louis Stevenson/ Andreas Gruhn  Die Schatzinsel
Hans-Otto-Theater, Potsdam

Vier Jungs spielen Piraten

"Die Geschichte ist so bekannt wie einfach. Ein Junge gerät wider Willen in die Wirren um eine Schatzsuche, erlebt zahlreiche Abenteuer auf einer Schiffreise, findet Freunde und Feinde, bewährt sich als trickreicher aber immer ehrlicher Held, wird am Ende entsprechend belohnt und erhält einen Teil des gefundenen Schatzes. [...] ‘Die Schatzinsel‘ ist eines dieser Bücher, das man als kleiner Junge nicht einfach gelesen, sondern regelrecht gefressen hat. Es hat die eigene Fantasie beflügelt, hat einem Traumwelten eröffnet, in denen man sich in die gefährlichsten und schönsten, in die unmöglichsten und heldenhaftesten Abenteuer gestürzt hat. [...]
Derzeit lädt Stephan Beer mit ‘Die Schatzinsel‘ in der Bearbeitung von Andreas Gruhn zu einer solchen Reise ein. Knapp anderthalb Stunden dauert das Abenteuer für Kinder ab neun Jahren, das am gestrigen Donnerstag in der Reithalle Premiere hatte und von den Besuchern mit Applaus und sitzreihenerschütterndem Fußgetrappel gefeiert wurde.
Beer, freischaffender Regisseur und Autor, setzt in seiner Inszenierung auf Macht und Kraft der Fantasie. [...]
Dass es bei dieser Geschichte weniger um den Schatz geht, sondern um Ehrlichkeit und Menschlichkeit, um Würde und Anstand, im Grunde um die Entscheidung, trotz aller Verlockungen, auf der richtigen Seite zu bleiben, wird immer mal wieder in kurzen Dialogen gestreift. (Dirk Becker)

Potsdamer Neueste Nachrichten 10.02.2012

Weitere Pressestimmen