Liv Heløe

Liv Heløe, geboren 1963, ist eine norwegische Dramatikerin. Sie arbeitete fünfzehn Jahre lang als Theater-, Film- und Fernsehschauspielerin. Ihre ersten Arbeiten waren 1992 bei einem Festival für neue Stücke in Oslo zu sehen. 2003 schloss sie das „Pilotprosjekt for Dramatikere“, ein zweijähriges Studium für Dramatiker erfolgreich ab. Seitdem arbeitet sie hauptberuflich als Autorin für Theater und Rundfunk. Für ihre Arbeit erhielt Liv Heløe bereits zahlreiche Preise, so u.a. 2006 den National Ibsen Award, 2010 den Heddaprisen für die beste Kinder- und Jugendtheaterproduktion für ihr Stück „Man ist auch der, der man werden kann“, sowie 2016 den Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg und den Kathrin-Türks-Preis für ihr Stück „meet me“. Von 2014 bis 2016 war sie eine von 16 Hausdramatikern im Dramatikkens Hus Oslo. Liv Heløe lebt in Oslo.

bild Autor
© Leif Gabrielsen

www.dramatiker.no/liv-heloe

Ferne Fremde Liebe (Når du får tenkt deg om)
Ü: Drolshagen, Edda D. –Jugend– 3D 2H

Man ist auch der, der man werden kann (Før det Ringer)
Ü: Glanz, Berit –Jugend– 2D 2H

meet me
Ü: Glanz, Berit –Jugend– 1D 3H