Franz Kafka

Franz Kafka, geboren am 3. Juli 1883 in Prag, damals Österreich-Ungarn, gestorben am 3. Juni 1924 in Kierling – heute Stadtteil von Klosterneuburg, Österreich – war ein deutschsprachiger Schriftsteller, der aus einer bürgerlichen jüdischen Kaufmannsfamilie stammte. Sein Hauptwerk bilden neben drei Romanen bzw. Romanfragmenten („Der Prozess“, „Das Schloss“ und „Der Verschollene“) zahlreiche Erzählungen. Kafkas Werke wurden zum größten Teil erst nach seinem Tod und gegen seinen erklärten Willen von Max Brod, einem engen Freund und Schriftstellerkollegen, veröffentlicht. Seither zählen sie zum unbestrittenen Kanon der Weltliteratur mit vielfältigen, anhaltenden Wirkungen.

Der Prozess
–Jugend, Schauspiel– 1D 3H