Reinhold Massag

„Er war kein Mann fürs Grobe, weder als Schauspieler noch als Volksautor. Reinhold Massag liebte die leisen Töne, das Traurige hinter der Komik. Aus den Stücken, die der Allgäuer schrieb – Volksstücke wie ‘Der Theaterkoch‘ – spricht die Liebe für die kleinen Leute. Er war selbst einer von ihnen, fühlte wie sie, lebte auf dem Land, in Marktoberdorf. […] Massag, 1943 im böhmischen Gablonz geboren, hat in seinen Stücken meistens auch selbst gespielt. Als Schauspieler war er an vielen bayerischen Bühnen engagiert, unter anderem in Augsburg, Coburg, Landshut und Memmingen. In den letzten Jahren arbeitete er vor allem als Gast. Massag ist, wie erst jetzt bekannt wurde, vor zwei Wochen im Alter von 56 Jahren ums Leben gekommen. Er hat – vermutlich aufgrund einer schweren Krankheit – Selbstmord begangen.“
(Christine Dössel, Süddeutsche Zeitung, 28.06.99)

bild Autor

Der Theaterkoch
–Komödie, Schauspiel– 1D 1H

Die Judenbank
–Jugend, Monolog, Schauspiel– 1H