István Tasnádi

István Tasnádi, 1970 in Budapest geboren, studierte Theaterwissenschaft an der Universität Veszprém. Seit 1992 publiziert er regelmäßig Gedichte und Theaterstücke. Er war Mitbegründer und Dramaturg am Bárka Theater in Budapest, bevor er 2001 seine Arbeit als Hausautor und künstlerischer Kodirektor am Krétakör Theater begann. Sein literarisches Werk umfasst über 30 Stücke und Drehbücher, darunter z. B. „Nexxt – Frau Plastic Chicken Show“ (Regie: Árpád Schilling), das zum Festival d‘Avignon eingeladen war. 1999 wurde István Tasnádis bekanntestes Stück, „Staatsfeind Kohlhaas“, mit dem Preis für das beste ungarische Nachwuchsdrama ausgezeichnet. István Tasnádi war einer der Autoren von Platform11+ (2009-13), ebenso wie beim nachfolgenden Projekt platform shift+ (2014-18).

bild Autor
© Dorottya Szabó

www.platformshift.eu

Cyber Cyrano
Ü: Kalász, Orsolya / Rinck, Monika –Jugend– 2D 1H

Das Idaho-Experiment
Ü: Géza Révay –Schauspiel– 3H

Fedra Fitness (Phaidra (Végső Aktus))
Ü: Wilhelm Droste –Schauspiel– 3D 5H

Staatsfeind Kohlhaas (Közellenség (Kohlhaas))
Ü: Kalász, Orsolya/ Rinck, Monika –Schauspiel– 2D 8H

Transit
Ü: Anna Veress und Rita Thiele –Schauspiel– 11D 15H

double:game frei zur DSE
Ü: Rupp, Anikó –Jugend– 4D 4H