Robyn Schulkowsky

Robyn Schulkowsky wurde in South Dakota geboren, wo sie auch aufwuchs. Schon ihr ganzes Leben arbeitet sie mit großer Hingabe daran, einem weltweiten Publikum die Wunder der Perkussion zu offenbaren. Ihre ständige Erkundung neuer Klangwelten führte zur Entwicklung neuer und ungewöhnlicher Instrumente.
Als auf fünf Kontinenten aktive Musikerin zog Schulkowsky während einer Hochzeit experimenteller und gewag-ter klassischer Komposition nach Berlin. Sie war an den Uraufführungen und Aufnahmen einger der wichtigsten Solo-Perkussionsarbeiten des 20. und 21. Jahrhunderts beteiligt und arbeitete unter anderem mit Komponisten wie Karlheinz Stockhausen, Iannis Xeniakis und Morton Feldmann, deren Werke sie auf internationalen Tourneen präsentierte. Ihre Solo- und Orchesterinterpretationen von John Cage, Helmuth Lachenmann und Olga Neuwirth wurden zu zahlreichen Festivals eingeladen, darunter die Londoner Proms, die Salzburger Festspiele oder das Musikfest Berlin. 2008 kam Robyn Schulkowskys Kinderoper DAS KIND DER SEEHUNDFRAU am Oldenburgischen Staatstheater zur Uraufführung.

Bild Komponist
© wowe

baron-schulkowsky.com/

Das Kind der Seehundfrau (Oroek)
Autor: Schulkowsky, Robyn / Kassies, Sophie
Musik: Schulkowsky, Robyn
Übersetzung: Pieper, Eva Maria
–Kinder, Oper– 1D 1H