Premieren

So ◊ 24.11.2019
Theater der Stadt Aalen

Zwei Tauben für Aschenputtel
von Catharina Fillers/ Stefanie Schnitzler
Premiere

Di ◊ 26.11.2019
DNT Weimar

Petty Einweg
von Jens Raschke
Uraufführung

Do ◊ 28.11.2019
Schauspielbühnen in Suttgart

Zwei Tauben für Aschenputtel
von Catharina Fillers/ Stefanie Schnitzler
Premiere

Do ◊ 28.11.2019
Hof-Theater Tromm

Der fabelhafte Kröterich
von Peter Hoffmann/ Kenneth Grahame
Uraufführung

Sa ◊ 30.11.2019
La Grenouille – Theater­zentrum junges Publikum

Sternenstaub
von Charles Way
Uraufführung

Sa ◊ 30.11.2019
Theater Altenburg Gera

Ox & Esel
von Norbert Ebel
Premiere

Fr ◊ 6.12.2019
Musiktheater im Revier

Perô oder die Geheimnisse der Nacht
von Guus Ponsioen/ Michel Tournier
Premiere

So ◊ 8.12.2019
Lunabühne Weißenburg

35 Kilo Hoffnung
von Anna Gavalda/ Petra Wüllenweber
Premiere

» alle Premieren

Wichtiger Hinweis zur Einsendung von Manuskripten

Bild Manuskript

Bitte senden Sie uns Manuskripte entweder als Ausdruck über den Postweg oder per Email zu.

Schicken Sie uns eine Kurzbiographie, ein Exposé sowie eine aussagekräftige Textprobe von ca. 20 Seiten. Wenn Ihr Vorschlag unser Interesse weckt, werden wir uns bei Ihnen melden und um weiteres Material bitten.

Reichen Sie bitte  einen ausgewählten Text ein und achten Sie darauf, dass die Besetzungen im Schauspiel sieben bis acht, im Jungen Theater fünf Personen (D/ H) nicht übersteigen.

Schicken Sie uns bitte keine Lustspiele, kurzen Sketche, Einakter, kabarettistischen Texte, Farcen und keine Schwänke. Wir haben unser Programm nicht daraufhin ausgerichtet.

Da wir ungefragt angebotene Manuskripte nur zurückschicken, wenn ein entsprechendes Rückporto beigelegt wurde, bitten wir um die Einsendung von Kopien. Bitte senden Sie keine Originale ein, da wir keine Haftung übernehmen können.

Wegen der außerordentlich großen Menge an eingereichten Manuskripte können die eingehenden Sendungen nicht individuell kommentiert und bewertet werden. Bitte haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir im Falle einer Absage mit einem Formbrief antworten.

Wir bitten Sie außerdem um etwas Geduld, da wir bei der großen Anzahl von Manuskripten, die wir erhalten, nicht sofort antworten können.