Premieren

Sa ◊ 1.4.2017
Staatstheater Braunschweig

Nadia
von Daniël van Klaveren
Deutschsprachige Erstaufführung

So ◊ 9.4.2017
KOM’MA-Theater

Zwei Monster
von Gertrud Pigor
Premiere

So ◊ 9.4.2017
Polnischer Rundfunk

Der Jazzdirigent
von Wolfgang Sréter
Ursendung

Do ◊ 13.4.2017
Theater Konstanz

Gomorrha
von Roberto Saviano,Mario Gelardi
Deutschsprachige Erstaufführung

Sa ◊ 15.4.2017
Mär & Meer

Moby Dick
von Guus Ponsioen, Tom Sijtsma
Premiere

Fr ◊ 21.4.2017
Theater Schloss Maßbach

35 Kilo Hoffnung
von Anna Gavalda / Petra Wüllenweber
Premiere

Sa ◊ 22.4.2017
Studiobühne twm/ Uni München

Zersetztes Theater oder Der Mülltonnenmensch
von Matéi Visniec
Deutschsprachige Erstaufführung

Di ◊ 25.4.2017
Jugendtheatergruppe „gee whiz!“

Briefe an Bäume und Wolken
von Matéi Visniec
Premiere

Mi ◊ 26.4.2017
Salzburger Landestheater

King A
von Inèz Derksen
Premiere

Do ◊ 27.4.2017
Kulturwerk MSH, Schauspiel

Gespensterjäger auf eisiger Spur
von Cornelia Funke/ John Y. Hammer
Premiere

Fr ◊ 28.4.2017
Badische Landesbühne

Piraten!
von Charles Way
Deutsche Erstaufführung

» alle Premieren
Bild von Brigitte Korn-Wimmer

Brigitte Korn-Wimmer, geboren am 27.04.1959 in Neumarkt-St. Veit, studierte Theater­wissen­schaft, Neuere Deutsche Literatur und Italienische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Uni­ver­sität München. Nach ihrem Magister­abschluss arbeitete sie zunächst einige Jahre als Dramaturgin an der Münchner Schauburg sowie ein Jahr für ein internationales Theater­festival im italienischen Chieri bei Turin, bevor sie 1993 den Theaterstückverlag gründete. Sie übersetzt außerdem Stücke aus dem Italienischen, bearbeitet Stoffe für das Junge Theater, schreibt für Theater­fach­zeit­schriften und war bereits mehrfach als Jurymitglied sowie Gastdozentin tätig.

Bild von Jana Brestel

Jana Brestel geboren am 05.01.1987 in Kiel, studierte zunächst zwei Semester Europäische Ethnologie/ Volkskunde, Politikwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. 2007 wechselte sie an die Ludwig-Maximilians-Universität München und schloss im Juli 2011 ihr Magisterstudium der Theaterwissenschaft, Europäischen Ethnologie/ Volkskunde und Neueren Deutschen Literaturwissenschaft ab. Seit Juni 2011 ist sie im Theaterstückverlag feste Mitarbeiterin als Verlagsdramaturgin, Lektorin und betreut außerdem neben anderen organisatorischen Aufgaben die Verlagshomepage. Sie übersetzt Stücke aus dem Französischen und arbeitet seit 2015 als Assistentin der Schulleitung an der Otto Falckenberg Schule München.

Julia Jung studiert Text- und Kultursemiotik an der Universität Passau und unterstützt uns als Hospitantin bis Mitte April 2017.