Premieren

Di ◊ 23.5.2017
Staatstheater Karlsruhe

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
von Jens Raschke
Szenische Lesung & Autorengespräch

So ◊ 28.5.2017
im Rahmen des „LiteraturKaffees“ in der KulturKneipe der Brotfabrik

Aschenputtel
von Pamela Koevoets
Lesung

Fr ◊ 9.6.2017
Mörzer Rezitäter

Der wunderbare Massenselbstmord
von Arto Paasilinna/ Katharina Schöfl
Szenische Lesung

Sa ◊ 10.6.2017
Theater Plauen-Zwickau

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
von Jens Raschke
Premiere

Mi ◊ 14.6.2017
Burghofbühne Dinslaken

meet me
von Liv Heløe
Deutschsprachige Erstaufführung

Fr ◊ 16.6.2017
Mecklenburgisches Landestheater

Rattenklatschen
von Esther Rölz
Premiere

Sa ◊ 17.6.2017
Junges Theater Regensburg

Flossenlos
von Valeria Cavalli
Deutschsprachige Erstaufführung

Mi ◊ 21.6.2017
Opernfestspiele Heidenheim

Tortuga
von Paul Steinmann
Premiere

Fr ◊ 23.6.2017
Theater des Kindes

Bergkristall
von Adalbert Stifter, Christian Schönfelder
Uraufführung

So ◊ 25.6.2017
Volkstheater Rostock

Moby Dick
von Melville, Schäffler & Ensemble
Premiere

» alle Premieren
Bild von Brigitte Korn-Wimmer

Brigitte Korn-Wimmer, geboren am 27.04.1959 in Neumarkt-St. Veit, studierte Theater­wissen­schaft, Neuere Deutsche Literatur und Italienische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Uni­ver­sität München. Nach ihrem Magister­abschluss arbeitete sie zunächst einige Jahre als Dramaturgin an der Münchner Schauburg sowie ein Jahr für ein internationales Theater­festival im italienischen Chieri bei Turin, bevor sie 1993 den Theaterstückverlag gründete. Sie übersetzt außerdem Stücke aus dem Italienischen, bearbeitet Stoffe für das Junge Theater, schreibt für Theater­fach­zeit­schriften und war bereits mehrfach als Jurymitglied sowie Gastdozentin tätig.

Bild von Jana Brestel

Jana Brestel geboren am 05.01.1987 in Kiel, studierte zunächst zwei Semester Europäische Ethnologie/ Volkskunde, Politikwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. 2007 wechselte sie an die Ludwig-Maximilians-Universität München und schloss im Juli 2011 ihr Magisterstudium der Theaterwissenschaft, Europäischen Ethnologie/ Volkskunde und Neueren Deutschen Literaturwissenschaft ab. Seit Juni 2011 ist sie im Theaterstückverlag feste Mitarbeiterin als Verlagsdramaturgin, Lektorin und betreut außerdem neben anderen organisatorischen Aufgaben die Verlagshomepage. Sie übersetzt Stücke aus dem Französischen und arbeitet seit 2015 als Assistentin der Schulleitung an der Otto Falckenberg Schule München.

Teresa Hofmeister studiert Theaterwissenschaft und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und unterstützt uns als Hospitantin bis Mitte Juni 2017.