English    


Aktuelles

Welttag des Theaters für junges Publikum

Jedes Jahr am 20. März feiert die ASSITEJ das Kinder- und Jugendtheater » mehr

Starke Stücke 2019

25. Internationales Theaterfestival für junges Publikum Rhein-Main » mehr

Weltfrauentag 2019

Auch nach 100 Jahren Frauenwahlrecht noch immer keine vollkommene Gleichberechtigung » mehr

21. Nieder­ländisch-Deutscher KJ-Dramatiker­preis

Auszeichnung für Jan Sobrie und Raven Ruëll bei KAAS&KAPPES 2019 » mehr

Zeal Theatre wird 30!

Australisches Theater tourt seit 1989 » mehr

Jubiläum für Kohlhaas

Autor Marco Baliani immer noch auf Tour » mehr

Der Reigen

Schnitzlers Skandalstück in einer Musical-Adaption von Dean Wilmington » mehr

Risse in den Wörtern

Ein „kritisches aber sehr einfühlsames Stück“ regt zu Diskussionen an » mehr

Wir trauern um Mirjam Pressler

Die Autorin und Übersetzerin starb im Alter von 78 Jahren » mehr

Premieren

Sa ◊ 23.3.2019
tjg dresden

Ich bin Kain
von Jens Raschke
Premiere

Sa ◊ 30.3.2019
LT Eisenach

Die Nibelungen
von Rüdiger Pape/ Catharina Fillers
Premiere

Fr ◊ 5.4.2019
Freies Hochrhein Schauspiel

Tannöd
von Andrea Maria Schenkel/ Maya Fanke/ Doris Happl
Premiere

Fr ◊ 5.4.2019
Theater Dortmund

Agent im Spiel
von David S. Craig
Premiere

Sa ◊ 6.4.2019
Württembergische Landesbühne Esslingen

Bergkristall
von Adalbert Stifter/ Christian Schönfelder
Deutsche Erstaufführung

Sa ◊ 27.4.2019
Junges Ensemble Stuttgart

Wir / Die
von Carly Wijs
Premiere

So ◊ 28.4.2019
Junge Landesbühne Niedersachsen Nord

Piraten!
von Charles Way
Premiere

» alle Premieren
Bild

Ehrungen für Mirjam Pressler

Die Autorin und Übersetzerin erhielt im vergangenen Monat zwei bedeutende Auszeichnungen

Die 1940 in Darmstadt geborene Mirjam Pressler hat dutzende Kinder- und Jugendbücher verfasst und unzählige Bücher und Texte übersetzt – darunter etwa das Tagebuch der Anne Frank aus dem Niederländischen oder Romane des kürzlich verstorbenen Amos Oz (Foto, mit Pressler) aus dem Hebräischen. Im vergangenen Dezember ist sie für ihr langjähriges Wirken gleich zweifach ausgezeichnet worden.

Am 2.12. erhielt Pressler zunächst zusammen mit der israelischen Schriftstellerin Lizzie Doron den Friedenspreis der Geschwister Korn und Gerstenmann‐Stiftung, der alle drei Jahre verliehen wird und literarische, publizistische und kulturelle Bemühungen um den Frieden in Israel und darüber hinaus würdigt. Frühere Preisträger waren unter anderem Schimon Peres, Amos Oz und Daniel Barenboim.
Knapp drei Wochen später dann, am 21.12., wurde Mirjam Pressler das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen. Bei der Verleihung durch den bayerischen Kunstminister Bernd Sibler hieß es zur Begründung, dass Pressler sich „in herausragender Weise für die Völkerverständigung insbesondere zwischen Israel und Deutschland und die Erinnerung an das nationalsozialistische Unrecht“ eingesetzt habe.

Für uns übersetzte Mirjam Pressler mehrere Kinder- und Jugendstücke von Imme Dros aus dem Niederländischen und zuletzt das hebräische Stück Die Sache mit dem Vogel des Israeli Nitzan Cohen.
Zu beiden Ehrungen gratulieren wir ihr herzlich und freuen uns mit unserer Übersetzerin!