English    


Aktuelles

200 Jahre Stadtmusikanten

Das Märchen erschien erstmals 1819 » mehr

Stücke für Textdurchdringer

Neue Verlagsnachricht für Schauspiel verfügbar » mehr

Napoleonische Jubiläen

Der 250. Geburts- und 200. Todestag von Napoleon Bonaparte stehen bevor » mehr

Welttag des Theaters für junges Publikum

Jedes Jahr am 20. März feiert die ASSITEJ das Kinder- und Jugendtheater » mehr

Starke Stücke 2019

25. Internationales Theaterfestival für junges Publikum Rhein-Main » mehr

Weltfrauentag 2019

Auch nach 100 Jahren Frauenwahlrecht noch immer keine vollkommene Gleichberechtigung » mehr

21. Nieder­ländisch-Deutscher KJ-Dramatiker­preis

Auszeichnung für Jan Sobrie und Raven Ruëll bei KAAS&KAPPES 2019 » mehr

Der Reigen

Schnitzlers Skandalstück in einer Musical-Adaption von Dean Wilmington » mehr

Premieren

Mi ◊ 24.4.2019
Freie Produktion Lisa‑Lena Tritscher

Peepshow
von Marie Brassard
Premiere

Sa ◊ 27.4.2019
Junges Ensemble Stuttgart

Wir / Die
von Carly Wijs
Premiere

So ◊ 28.4.2019
Junge Landesbühne Niedersachsen Nord

Piraten!
von Charles Way
Premiere

Fr ◊ 3.5.2019
Theater Noï

Weit ist der Weg
von Charles Way
Premiere

So ◊ 5.5.2019
Junges Theater Münster

Ein König zu viel
von Gertrud Pigor
Premiere

Fr ◊ 17.5.2019
LT Württemberg-Hohen­zollern Tübingen Reutlingen

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
von Jens Raschke
Premiere

» alle Premieren
Bild
© E. Bieber

fontane.200

Brandenburg begeht das Fontane-Jahr 2019

Am 30. März 2019 startet fontane.200, das vielfältige Programm anlässlich des 200. Geburtstags von Brandenburgs wohl berühmtesten Dichter, das noch bis Ende des Jahres laufen wird. Organisiert und konzipiert wird das Jubiläumsjahr durch die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte und die Universität Potsdam mit Unterstützung des Landes Brandenburg. Im Zentrum der Veranstaltungen steht natürlich Fontanes Geburtstadt Neuruppin, doch auch andernorts können sich Interessierte mit dem Schaffen des vielseitigen Schriftstellers auseinandersetzen.

Und auch in unserem Programm darf Theodor Fontane (30.12.1819–20.9.1898) nicht fehlen. Bei uns ist er mit seinem bekanntesten Roman EFFI BRIEST – in der Bearbeitung von Petra Wüllenweber (3 D, 3 H) – vertreten, mit dem Fontane dem Genre des deutschen Gesellschaftsromans am Ende des 19. Jahrhunderts den Weg bereitete.

fontane-200.de/de/