English    


Aktuelles

Corona-Tagebücher (8)

von Christian Schönfelder » mehr

Corona-Tagebücher (7)

von Petra Wüllenweber » mehr

Corona-Tagebücher (6)

von Christian Linker » mehr

Corona-Tagebücher (5)

von Jule Ronstedt » mehr

Corona-Tagebücher (4)

von Rike Reiniger » mehr

Corona-Tagebücher (3)

von Liv Heløe » mehr

Corona-Tagebücher (2)

von Wolfgang Sréter » mehr

Corona-Tagebücher (1)

von Andrea Maria Schenkel » mehr

100 Jahre Caligari

Der expressionistische Klassiker hatte 1920 Uraufführung » mehr

Der Widersprecher

Karl Kraus erhält „monumentale Biografie“ » mehr

Gerade jetzt

Die Themen, die bleiben » mehr

Premieren

Fr ◊ 3.4.2020
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst

Der Reservist
von Thomas Depryck
Premiere

Fr ◊ 17.4.2020
Junges LT Linz

Die Weiße Rose
von Petra Wüllenweber
Premiere

Fr ◊ 24.4.2020
Bühnen Halle

Das Geheimnis des Alten Waldes
von Peter H. Gogolin/ Dino Buzzati
Wiederaufnahme

So ◊ 26.4.2020
Staatstheater Darmstadt

Schaf
von Sophie Kassies
Premiere

So ◊ 3.5.2020
Junges Theater Münster

Das verrückte Wohnzimmer
von Vincente Lagasse
Premiere

Do ◊ 14.5.2020
Theater Eisleben

Ginpuin
von Barbara van den Speulhof/ Winnie Karnofka
Premiere

» alle Premieren
Bild

Napoleonisches Jubiläum

Der 200. Todestag von Napoleon Bonaparte ist im Mai 2021

Kein anderer hat das Europa des noch jungen 19. Jahrhunderts so gründlich und nachhaltig geprägt wie Napoleon Bonaparte. Der machthungrige Revoluzzer, Kaiser der Franzosen und zweifache Exilant wurde am 15. August 1769 im korsischen Ajaccio geboren. Im Alter von 51 Jahren verstarb Bonaparte in britischer Verbannung in Longwood House auf der Südpazifikinsel St. Helena.
Kommndes Jahr, am 5. Mai 2021, jährt sich Napoleons Tod somit zum 200. Mal.

Mit dem Schicksal von Napoleons einzigem legitimen Sohn beschäftigt sich das Stück NAPOLEJONG von Greet Vissers und Jo Roets, das für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren empfohlen wird.