English    


Aktuelles

Guillaume Lapierre-Desnoyers: INVISIBLES

Übersetzung demnächst verfügbar » mehr

Scène 22

Neue französischsprachige Theaterstücke am BE » mehr

Kees Roorda congratulates

Dear Brigitte and team, first of all, my congratulations winning the award für den Deutscher Kindertheaterpreis 2020. » mehr

Deutscher Kinder- und Jugendtheaterpreis 2020

And the winner is … Theo Fransz » mehr

Překročit hranice/ Grenzen überschreiten

Eine Anthologie des deutschsprachigen Gegenwartsdramas » mehr

Cornelia Funke „in München“

Bestseller-Autorin per Liveschalte bei Münchner Bücherschau » mehr

Festrede zum Beginn des zweiten Lockdowns

von Thomas Pigor » mehr

Trilogie Junges Musiktheater

Kinderopern mit Musik der Renaissance, des Barock und der Romantik » mehr

Gedenken an Sophie Scholl

Ihr Geburtstag jährt sich 2021 zum 100. Mal » mehr

Addio, Valeria!

Ein Nachruf auf Valeria Frabetti » mehr

Bild
© Bayerische Staatsoper

Spring doch

Kinderoper und Sprechtheater

Schon wieder ist die Uraufführung der Kinderoper SPRING DOCH mit Musik von Gordon Kampe und Libretto von Andri Beyeler der Pandemie zum Opfer gefallen. Nachdem schon die für Mai geplante Premiere ins Wasser gefallen war, musste nun auch der Ersatztermin im Dezember verschoben werden – derzeit wird nach einem möglichen Aufführungszeitraum im Frühjahr 2021 gesucht.
Glücklicherweise können Interessierte weiterhin und noch bis 19. Dezember eine Kurzfassung der Oper auf Staatsoper.TV ansehen, die das Regieteam um David Bösch bereits im Juni veröffentlicht hat (siehe Foto).

Außerdem ist die Geschichte um Lena, die es satt hat, im Sportunterricht immer als Letzte gewählt zu werden, in Kürze auch als Sprechtheaterstück in unserem Verlagsprogramm verfügbar. Aufgrund seiner erzählerischen Form ist der Text dann auch schon mit einer kleinen Besetzung (2 D, 1 H) umsetzbar.

SPRING DOCH via Staatsoper.TV
Andri Beyeler