Carlo Collodi Peter-Jakob Kelting Jürg Schlachter

Pinocchio

"'Pinocchio', die Geschichte vom aus Holz geschnitzten Knaben mit der langen (Lügen)Nase, der, statt in die Schule zu gehen, Abenteuer erlebt und Prüfungen besteht, ist natürlich bestens geeignet als bekannter Stoff fürs Kinderstück - wenn es so von aller Droh-Pädagogik befreit ist wie in dieser Fassung. In einer erfrischend modernen Sprache erzählen Kelting und Schlachter die erlebnisreichen Stationen von Pinocchios Gang in die Welt." (Kulturkanal, 07.11.97)

"Entstanden ist ein Theaterkleinod für die Kleinen ab 5 Jahren, aber auch eines für die viel, viel größeren. [...] Wenn Pinocchio zum Schluss seinen Vater Gepetto im Magen des Hais wiederfindet, hat er viel erlebt und manches gelernt. Wir Zuschauer aber auch. Und was das Tollste ist: wir haben dabei viel Spaß gehabt. So kann, so soll Theater sein. So einfach und so wundervoll." (Lausitzer Rundschau, 17.11.03)

Kinder – 1D 3H
ab 5 Jahren
WerkangabenDie sehr freie Bühnenfassung von Peter-Jakob Kelting und Jürg Schlachter (Mitarbeit: Annette Pach) basiert auf der deutschen Erstausgabe von 1905 (Übersetzung: P. A. Eugen Andrae unter dem Titel „Hippeltitsch’s Abenteuer“)
Besetzungshinweis1 D, 3 H, 3 MusikerInnen (Schauspielerangabe bei Mehrfachbesetzung)
AufführungsgeschichteUA: 30.11.95, Stadtheater Konstanz; R: J. Schlachter
SE: 23.11.08, Theater Kanton Bern; R: H.P. Incondi
Ungarische EA (in deutscher Sprache): 06.03.18, Deutsche Bühne Ungarn (DBU), HU-Szekszárd; R: T. Bayer
TSV-ID1125

Ein Ansichtsexemplar können Sie über theatertexte.de anfordern. Oder Sie nutzen unser .