John Retallack

Risiko

(Risk)

Paul klaut, Annmarie säuft sich ins Koma und Martin verbarrikadiert sich in seinem Zimmer. John Retallack erzählt in "Risiko" die Geschichten von fünf Jugendlichen, die alle ihre ganz persönlichen Risiken eingehen müssen. Oder das zumindest glauben zu müssen. Sie suchen vermeintlich das Risiko und sehnen sich doch vor allem danach, akzeptiert zu werden. So wie sie sind.
Retallack lässt sie ihre Geschichten erzählen, ohne ihnen eine wertende Instanz gegenüber zu stellen. Auf diese Weise gewährt er tiefe Einblicke in das Leben dieser Jugendlichen, in ihr Denken, Handeln und Fühlen. Die Figuren schildern glaubwürdig ihre Ängste, Unsicherheiten und den Druck, unter dem sie stehen - ihr auf den ersten Blick so unverständliches Handeln wird im Laufe des Stücks plausibel: Es ist ihre Art, sich dem Risikofaktor "Leben" zu stellen.

"Risk, the company's most challenging work so far, a bold piece of ensemble theatre about young people's need to push boundaries." (oberonbooks, 2007)

Jugend – 2D 3H
ab 14 Jahren

ÜbersetzungFritsch, Anne
OriginalspracheEnglisch
PublikationOberon Books Ltd.: Company of Angels. Four Plays by John Retallack, GB-London, 2007
Zusatzinformationübersetzt ins Französische von Isabelle Famchon (Risque)
AufführungsgeschichteUA: 08.02.07, MacRobert Arts Centre, GB-Stirling/ Company of Angels, GB-London/ Y Dance and the Tron Theatre, GB-Glasgow; R: J. Retallack; Choreographie: A. Howitt
ÖE: 16.10.08, u\hof: am LT AT-Linz, Eisenhand; R: H. Mason; nominiert in der Kategorie „Herausragende Produktion für Jugendliche“ für den STELLA 09. Darstellende.Kunst.Preis für junges Publikum
DE: 24.06.09, Theater an der Parkaue, Berlin; R: C. Manuel

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen.