Rasmus Lindberg

Die fabelhafte Welt von Tom und Li

(Svårast är det med dom värdelösa)

„Die fabelhafte Welt von Tom und Li“ erzählt leicht, humorvoll, frech und gemein, mit hohem Tempo und schnellen Rollenwechseln von Tom und Lisbeth, die unfreiwillig aufeinander stoßen und gemeinsam ihr Leben umkrempeln. Lisbeth sitzt im Rollstuhl. Sie verschleißt Pflegekräfte, seit ihre Mutter mit einem neuen Freund auf und davonging, und das gerade an Lisbeths 24. Geburtstag. Tom, der Studienabbrecher, wird vom Arbeitsamt dazu verdonnert, sich um Lisbeth zu kümmern. Ungebremst rauschen die zwei aufeinander, der Aussteiger und die Kratzbürste, aber dann entdecken sie ihre gemeinsame Kraft. Die Außenseiter raufen sich zusammen, verbünden sich gegen die Behörden, finden zu ihrer eigenen Lebenskunst und versauen Lisbeths Mutter die Hochzeit. Doch der Tag der Trennung rückt unweigerlich näher: Der Tag, an dem Tom endlich genug Geld zusammen hat für das Fahrrad, mit dem er ans andere Ende der Welt aufbrechen will ...

Jugend, Schauspiel – 2D 2H    frei zur DSE

ÜbersetzungScharfenberg, Ute
AufführungsgeschichteUA: 2002, Teater Terrier, SE-Malmö, R: A. Carlsson
Finnische EA: 2011, Unga Teatern/ Blaue Frau, FI-Helsinki; R: Sini Pesonen (nominiert für den Antonia-Preis 2012 für schwedischsprachiges Theater in Finnland)
OriginalspracheSchwedisch

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen.