Andrea Maria Schenkel

Finsterau (Roman)

„Ein kleines Dorf mitten im Bayerischen Wald, 1944: Schwanger kehrt die junge Afra zurück in die Enge ihres Elternhauses, das sie Jahre zuvor verlassen hat, um ihr Glück woanders zu versuchen. Und dann eines Tages ist Afra tot, blutüberströmt liegt sie in der karg eingerichteten Wohnstube ...
Johann Zauners Leben ist nie leicht gewesen: Der Erste Weltkrieg, harte Arbeit als Tagelöhner, die Ehe mit Theres, die lange ohne Kinder blieb, dann Afras Geburt, von klein auf widerspenstig und störrisch. Nur der Glaube hat ihm Halt gegeben, auch als die von ihm verachteten Nazis an die Macht kamen. Als Johann in der Kirche für seinen Glauben aufstand, wurde er abgeholt. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis ist er still geworden. Auch als Afra, die ungehorsame Tochter, schwanger zurückkehrt, schweigt er. Dann kommt Albert zur Welt, und in dem kleinen Dorf spricht man immer lauter über die Häusler und ihre liederliche Tochter. Einmal mehr hat Andrea Maria Schenkel einen historischen Mordfall in einen atemberaubend spannenden Krimi verwandelt.“ (Hoffmann und Campe)

„Andrea Maria Schenkels neuer Kriminalroman ‘Finsterau’ ist spannend bis zum letzten Kapitel.” (Nordsee-Zeitung, 07.03.12)

„‘Finsterau’ ist die gekonnt erzählte Geschichte eines Justizirrtums, hinter dem sich eine menschliche Tragödie verbirgt.” (Welt Kompakt, 04.04.12)

„Sie lebt und atmet Region, aus der sie ihre Stoffe bezieht. Jenseits von Folklore und Idylle lässt sie eine untergegangene Welt erklingen, die ihre Leserinnen und Leser heute berührt. Zum Erfolgsrezept der Autorin gehört es, dass jedes ihrer Bücher einen eigenen, unverwechselbaren Kern hat, der über den Fall und die Zeit hinausweist.” (Saarländischer Rundfunk, 04.08.12)

„Viel mehr als ein Krimi. Jeder Satz ein Treffer. Hochkonzentrierte bayerische Kraftprosa.“
(ZDF, Das blaue Sofa)

“Schenkel examines the German conscience, as if searching for the psyche behind the Nazi monstrosities. [...] She conveys the voices of the individuals caught in the official investigative net and allows us to penetrate the intense and horrific emotional reactions of the witnesses – including the murderer.” (The Independent, 30.07.14)

30 Buchkapitel, die sich hervorragend für eine Dramatisierung eignen, „weil diese Autorin Sätze schreibt, die klar und eiskalt sind und trotzdem das Ungeheuerliche von Gewalt zwischen Menschen fassen.“ (Frankfurter Rundschau)

Krimi, Schauspiel, Volksstück – 2D 4H    frei zur UA
BesetzungshinweisSchauspielerangabe bei Mehrfachbesetzung
ZusatzinformationRoman übersetzt ins Englische von Anthea Bell (The Dark Meadow), Quercus, GB-London, 2014; ins Ungarische von Norbert Papp (Macska és kölyke); Tarandus Kft., HU-Győr, 2014; ins Französische in Vorbereitung Actes Sud, FR-Arles/ Paris
PublikationHoffmann und Campe, Hamburg 2012 > Hörbuch gelesen von Andrea Maria Schenkel; 3 Audio CDs, Hoffmann und Campe, Hamburg, 2012
TSV-ID1443

Ein Ansichtsexemplar können Sie über theatertexte.de anfordern. Oder Sie nutzen unser .