Paul Steinmann

Ohne Abscheid

Die wahre Geschichte eines 16-jährigen Mädchens, das sich Ende des Zweiten Weltkrieges das Leben nahm. Vier Briefe bilden die Basis für ein ergreifendes Theatererlebnis, das durch seine unglaubliche Klarheit und Einfachheit besticht. Die Dramatik, die Sehnsüchte, die Tabus, aber auch die Wünsche jener Zeit werden eine Stunde lang spürbar.

Jugend – 1D    frei zur DE

AufführungsgeschichteUA: 04.02.98, Mezzanin-Theater, AT-Graz; R: D. Wahl
Ital. EA (in deutscher Sprache): 08.03.04, Südtiroler Theaterverband, IT-Bozen/ Theaterverein Ikaros, IT-Brixen
ZusatzinformationAus Gründen der Vollständigkeit auch im Programm.

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen.