English    


Aktuelles

Cairo Days of International Monodrama

DER FALL D’ARC beste Produktion 2022 » mehr

Zwei Fäuste und ein Augenblick mal!

Drei Nominierungen im Herbst 2022 » mehr

Wir sind zurück

Der Theaterstückverlag startet in die Spielzeit 2022/23 » mehr

Deutscher Musical Theater Preis 2022

Nominierung für DAS CABINET DES DOKTOR CALIGARI » mehr

The Translator is Present

DÜF-Jubiläum beim LCB-Sommer­fest mit Sonja Finck u. v. a. » mehr

Auszeichnung

Lobende Erwähnung zur Nominierung für den Deutschen JT‑Preis 2022 für SUPA HELL » mehr

Dauerduschen unerwünscht?

Das Stück zur Duschbad-Debatte » mehr

Deutsche Kinder- und Jugend­theater­preise 2022

Drei unserer Stücke auf den Auswahllisten » mehr

Premieren

Sa ◊ 8.10.2022
Landestheater Schwaben

Das Gesetz der Schwerkraft
von Olivier Sylvestre
Premiere

Di ◊ 11.10.2022
JUST – Junges Staatstheater Wiesbaden

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
von Jens Raschke
Wiederaufnahme

Do ◊ 13.10.2022
Deutsches Theater Göttingen

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
von Jens Raschke
Wiederaufnahme

Fr ◊ 14.10.2022
Theater Heilbronn

Petty Einweg
von Jens Raschke
Wiederaufnahme

So ◊ 16.10.2022
Theater 7ieben&7iebzig

Löwe sein ist wunderbar
von Gertrud Pigor
Österreichische Erstaufführung

» alle Premieren
Uraufführung
Christian Schönfelder  Auf Ötzis Spuren
Theater des Kindes, AT-Linz

Den Mann aus dem Eis wiederbelebt

Köstliche Premiere im Theater des Kindes
Humor, Spannung und Action – die perfekten Zutaten für gelungenes Kindertheater. Und wenn man das dann mit einer gehörigen Portion Wissen abschmeckt und die Köche ihr Handwerk verstehen, kommt ein köstliches Bühnenmahl heraus.
So gelungen mit der Uraufführung des lange coronabedingt auf Eis gelegenen Stückes […] in der bewährten Regie von John F. Kutil die Kids (ab 7) im Theater des Kindes zum Staunen brachte und begeisterte. ‚Schmeckt‘, wie man in deren Jargon sagt.
Drei Freunde begeben sich in die Ötztaler Bergwelt, um der Geschichte des Mannes aus dem Eis auf den Grund zu gehen und darüber eine Doku zu drehen. Auf der Bühne ragen bedrohlich Plastikberge in die Höhe, originelle Ideen erfreuen das Publikum.
Ötzis Leben vor mehr als 5.000 Jahren wird mit kriminalistischem Spürsinn und vielen Hintergrundinfos aufgerollt und Möglichkeiten, wie es gewesen sein könnte, nachgespielt. Von Ötzi samt Familie über Grenzgendarmen, die sich streiten, wem selbiger gehört, bis zu sensationsgierigen Reportern verlangt das Stück jede Menge Rollen- und Dialektwechsel, die die großartigen Schauspieler bravourös wie unterhaltsam meistern.
Und wie Geschlechterrollen und Klimawandel in eine Steinzeit-Story passen, ist erstaunlich. Und am Ende? Da weiß man zwar immer noch nichts über Ötzis Mörder, aber viel über seine Welt und das hat man mit großem Vergnügen in 60 Minuten erfahren.

Oberösterreichisches Volksblatt 25.03.2022
http://volksblatt.at/den-mann-aus-dem-eis-wiederbelebt/

Weitere Pressestimmen