English    


Aktuelles

Hausgäste aus Quebec beim LCB

Lesungen, Gespräche, Musik und Getränke am See, u. a. mit Sonja Finck und Andreas Jandl » mehr

Frühling ist Festivalzeit

Unsere Stücke auf Reisen » mehr

Zum Tod von Peter Rein

Viel zu früh verstarb der Regisseur und ehemalige Intendant » mehr

KUSS 2022

KJT-Preis für OMA MONIKA » mehr

100 Jahre Bluttat von Hinterkaifeck

Sechsfachmord wurde nie vollständig aufgeklärt » mehr

Vier Sprachen – acht Titel

Unsere Neuerscheinungen in Übersetzung » mehr

Penguin’s days

KJT-Festival am Schlosstheater Moers » mehr

STELLA*22

Nominierung für ZWEI TAUBEN FÜR ASCHENPUTTEL » mehr

KUSS – Theater sehen! Theater spielen!

25. Hessische Kinder- und Jugend­theater­woche in Marburg » mehr

47. Mülheimer Theatertage

OMA MONIKA für Kinder­Stücke­Preis nominiert » mehr

Zwei Musiktheater-Erstaufführungen

CALIGARI in Innsbruck und WANDA in Saarbrücken » mehr

kick, Kuh, killer & Co.

Zwei Jahrzehnte mit Stücken von Andri Beyeler » mehr

Premieren

Sa ◊ 21.5.2022
art der stadt

Der Tütendrache
von Susanne Sterzenbach
Premiere

Do ◊ 26.5.2022
Bayerische Staatsoper

Das Kind der Seehundfrau
von Jesse Broekman/ Sophie Kassies
DE mit Neu­komposition

Fr ◊ 27.5.2022
Origin Theatre

Rishi
von Kees Roorda
Englischsprachige Erstaufführung

Sa ◊ 28.5.2022
Theater an der Rott

Das Ministerium der Einsamkeit
von Christian Schönfelder
Uraufführung

Sa ◊ 28.5.2022
Burghofbühne Dinslaken

Pinocchio
von Carlo Collodi/ Petra Wüllenweber
Deutsche Erstaufführung

Sa ◊ 4.6.2022
Tiroler Landestheater

Koffer auf Reisen
von Geert Genbrugge
Österreichische Erstaufführung

Sa ◊ 4.6.2022
Volkstheater Rostock

Die Kuh Rosmarie
von Andri Beyeler
Premiere

Sa ◊ 11.6.2022
Theater Paderborn

Tannöd
von Andrea Maria Schenkel/ Maya Fanke/ Doris Happl
Premiere

» alle Premieren
Premiere
Jürgen Flügge  Ich bin nicht Siegfried
Landestheater Linz

Eine Frau, so stark wie ein Wal

Junges Theater: Erfrischende One-Woman-Show „Ich bin nicht Siegfried“
Kübel auf den Kopf, Schneebesen in die Hand, schon ist der edle Ritter fertig. Das alte Dreirad gesattelt, und er ist hoch zu Ross. Die Mimik verändert oder die Stimmlage, schon steht der nächste Charakter. […] Eine starke Geschichte, erzählt von einer einzigen Darstellerin, die mit ihrem vielfäl¬tigen Können die Fantasie zu beflügeln weiß und beweist: Frauen sind einfach multitaskingfähig. Premiere der unterhaltsamen One-Woman-Show war am Samstag in der Studiobühne des Linzer Landestheaters.
Was da in einer Stunde und zehn Minuten auf die Bühne gebracht wird, ist der Nibelungensage erster Teil in einer kindgerechten Version und als atemloser Monolog. […]
Regisseurin Leila Müller und Bühnen- und Kostümbildnerin Seraina Keller haben sich wirklich viel einfallen lassen und nutzen einfachste Mittel, um Abwechslung ins Spiel zu bringen und die Geschichte flott und verständlich zu machen. So sind auch jene, die von Siegfried und Co noch nichts gehört haben, nicht nur gut unterhalten, sondern schon auf den Unterricht vorbereitet. Und Julia Carina Wachsmann, die ist allemal so stark wie ein Wal. Tarnkappe ab vor dieser beeindruckenden Leistung!

Oberösterreichisches Volksblatt 13.11.2019
http://volksblatt.at/eine-frau-so-stark-wie-ein-wal/

Weitere Pressestimmen