English    


Aktuelles

„Cornelia Funke, privat“

Lesung und Gespräch mit der Autorin » mehr

C0N5P1R4.CY per Zoom

Verschiedene Termine zwischen 12. und 18. Juni » mehr

Neu und ausgezeichnet

Nominierte und prämierte Neuzugänge der letzten Monate » mehr

Unsere Kanadier II

Schauspiel aus dem „Great White North“ » mehr

Preis der Leipziger Buchmesse 2021

Nominierung für Sonja Finck » mehr

Unsere Kanadier

Kinder- und Jugendstücke aus dem „Great White North“ » mehr

Kaas & Kappes 2021

Andri Beyeler gewinnt beim 23. Niederländisch-Deutschen KJT-Preis » mehr

Premieren

So ◊ 27.6.2021
Theater Pforzheim

Wutschweiger
von Jan Sobrie/ Raven Ruëll
Premiere

So ◊ 27.6.2021
LT Oberpfalz

Die Kuh Rosmarie
von Andri Beyeler
Wiederaufnahme

Di ◊ 29.6.2021
Theater Plauen Zwickau

Die Kuh Rosmarie
von Andri Beyeler
Premiere

Do ◊ 1.7.2021
Theater ecce

Die Geschichte von den Pandabären – erzählt von einem Saxophonspieler mit Freundin in Frankfurt
von Matéï Visniec
Premiere

Fr ◊ 9.7.2021
Burghofbühne Dinslaken

Das Gesetz der Schwerkraft
von Olivier Sylvestre
Premiere

So ◊ 11.7.2021
Theater Lakritz

Moby Dick
von Herman Melville/ Erik Schäffler/ Uwe Schade/ Heino Sellhorn/ Thomas Bammer
Premiere

So ◊ 11.7.2021
KJT Speyer

Name: Sophie Scholl
von Rike Reiniger
Premiere

Do ◊ 22.7.2021
Freie Theaterproduktion Schulze & Ludin

Die Duftsammlerin
von Sabine Zieser
Premiere

Di ◊ 3.8.2021
Theater im Gärtnerviertel

Cyrano
von Edmond Rostand/ Jo Roets/ Greet Vissers
Wiederaufnahme

Sa ◊ 7.8.2021
Regionentheater aus dem schwarzen Wald

Die große Erzählung
von Bruno Stori
Wiederaufnahme

Do ◊ 9.9.2021
jott – KJT am Theater Paderborn

Wutschweiger
von Jan Sobrie/ Raven Ruëll
Premiere

» alle Premieren

›Wer macht hier was/ Was macht hier wen?‹, ›Neue Kollektive in der Literatur‹

Berit Glanz (u.a.) in Gespräch und Performance am 25.06.21, 19:30

Das Digitale ermöglicht nicht nur durch seine neuen Vernetzungs- und Kommunikationsstrukturen neue Formen der Autor:innenschaft, auch Programme und Algorithmen sind mittlerweile feste Bestandteile in den unterschiedlichsten Produktionsschritten von (literarischen) Texten. Unsere Autorin Berit Glanz (BRAUSEPULVER), sowie Miedya Mahmod, Philipp Schönthaler und Nora Zapf sprechen über diese neuen Kollektive und die Möglichkeiten, ihre Texte zu lesen. Dabei wird die Gesprächssituaton zum Material einer Software und so selbst zum Anlass (kollektiver?) künstlerischer Produktion. Mittels eines Algorithmus entsteht ein literarisches Bildtextprodukt, das wiederum zur Diskussion einlädt: Wie lässt sich dieses Werk lesen? Ist ein algorithmisch generierter Text ein Produkt kollektiver Autor:innenschaft? Wer und was sind dessen Autor:innen? Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts Digital Constructions of Authorship des Exzellenzclusters Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective an der Freien Universität Berlin.
Der Livestream findet am Dienstag, 25.06.21 um 19:30 Uhr statt. Digital kostenfrei über lcb.de

Zur Veranstaltung