Theo Fransz

Schau mal, ein Vogel im Flug

„Jonah, Rosa und Bubba haben es sich in einem Wohnwagen gemütlich gemacht. Aber warum sitzt Bubba die ganze Zeit nur auf dem Dach? Mit wem spricht er dort? Warum ist er so mürrisch und launisch? Als Jonah und Rosa im Wohnwagen eine Kristallkugel finden, hoffen sie, mit ihr Antworten auf diese Fragen zu bekommen. Vielleicht kann man damit sogar die Zukunft vorhersagen? Oder ist das alles Unsinn und Aberglaube? Unheimliche Geschichten werden lebendig. Geheimnisse aus der Vergangenheit offenbaren sich, die die Drei nie mehr im Leben vergessen werden.“ (www.theaterderjungenweltleipzig.de)
„Autor Fransz inszeniert sein Stück so, wie es Autoren oft machen, wenn sie eigene Texte auf die Bühne bringen: Nah am Text eben. Und das heißt, nah beim Darstellerensemble, ohne ambitionierten Regie-Schnickschnack. Konzentriert geradlinig entspinnen sich für schlanke 60 Spielminuten die Szenen wie die Strophen eines Liedes. Das klingt traurig, lustig, garstig, Tröstlich und versöhnlich natürlich auch.“ (Leipziger Volkszeitung, 21.02.22)

Kinder – 1D 2H
ab 8 Jahren
ÜbersetzungFranz, Theo/ Fischer, Petra (Mitarbeit)
AufführungsgeschichteUA: 19.02.22, TdJW Leipzig (Auftragswerk); R: Theo Fransz; M: Jan Beyer
ÖE/ SE - frei -
OriginalspracheNiederländisch
TSV-ID1648

Ein Ansichtsexemplar können Sie über theatertexte.de anfordern. Oder Sie nutzen unser .